Das wars dann also…

Unglaublich, aber das war heute mein letzter Tag in Neuseeland. Morgen mache ich mich schon wieder auf die lange Heimreise. Mein Flieger geht zwar erst morgen Abend von Christchurch über Sydney und Dubai zurück nach Frankfurt, aber ich denke ich habe morgen keine große Lust mehr noch viel zu unternehmen. Wenn ich auf gepackten Koffern... Weiterlesen →

Mount Cook

Was für ein Wetter die letzten beiden Tage, strahlender Sonnenschein und fast schon Sommer Temperaturen. Heute morgen hat es aber noch nicht ganz so gut ausgesehen, deswegen hatte ich eigentlich nicht damit gerechnet, dass mein gebuchter Hubschrauber Flug wirklich stattfindet. Aber ich hatte Glück, nach einiger Zeit rissen die Wolken auf und wir konnten zu... Weiterlesen →

Die Ostküste entlang nach Norden

Heute bin ich irgendwie gar nicht so weit gekommen wie ich eigentlich wollte. Aber ich habe noch mehr als genug Zeit, also kann ich ruhig etwas trödeln. Auf dem Weg lagen wieder wunderschöne Strände, an denen ich einfach nicht vorbei fahren kann. Dann bin ich irgendwann durch Dunedin gekommen, eine der größeren Städte in Neuseeland.... Weiterlesen →

Milford Sound

Ein Besuch des Milford Sounds gehört mit Sicherheit zum Pflichtprogramm eines jeden Neuseeland Urlaubs. Ich habe mich für eine Tagestour mit dem Bus und dem Boot von Te Anau aus entschieden. Man kann auch selbst bis zum Milford Sound fahren, aber mit dem Bus ist es angenehmer, entspannter und ich kann zur Abwechslung einfach mal... Weiterlesen →

Der Weg in die Fjordlands

Es war ein wunderschöner Morgen am Lake Wanaka, doch es war Zeit weiter zu ziehen... Mein Weg führte mich heute in die Fjordlands, genauer gesagt nach Te Anau. Zunächst ging es über die Crown Range Road in Richtung Queenstown. Die Straße schlängelt sich sehr kurvenreich bis auf 1076 m. Am Lookout Point, an dem ich... Weiterlesen →

Die Westküste entlang nach Süden

Heute bin ich recht früh los gekommen, normalerweise zieht es mich nicht so schnell auf die Straße, stattdessen faulenze ich meistens lieber noch etwas beim Kaffee und Frühstück. Mein erster Stop war nicht so weit weg, nur 2 km von meinem Camping Platz. Die Pancake Rocks. Wirklich sehr beeindruckend in der Morgensonne. Leider haben die... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑